Medienmitteilungen

Anlässlich des heutigen Weltgesundheitstages veröffentlichte die Weltgesundheitsorganisation den ersten Bericht über die Situation der Pflege auf der Welt. Der Bericht betont die zentrale Rolle der professionellen Pflege für die Erreichung der globalen Gesundheitsziele und fordert verstärkte Investitionen in die Pflege.

Mehr

Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen SBK dankt der Bevölkerung für den heutigen Applaus. Und er bittet die Bevölkerung inständig, alles zu tun, um die Ansteckungswelle abzuschwächen. «Wir tun alles, um alle Erkrankten zu pflegen, aber wir werden es nicht schaffen, wenn die Bevölkerung sich nicht an die Weisungen des Bundesrats hält»,…

Mehr

Die ständerätliche Gesundheitskommission (SGK-S) will angehende diplomierte Pflegefachpersonen nicht mit Ausbildungsbeiträgen unterstützen. "Die Kommissionsmehrheit ignoriert den Ernst des Pflegepersonalmangels und setzt so leichtsinnig die pflegerische Versorgung der Bevölkerung aufs Spiel", kommentiert Yvonne Ribi, Geschäftsführerin des SBK, den…

Mehr

Je höher der Anteil an diplomiertem Pflegefachpersonal, umso tiefer ist das Sterberisiko für die Patientinnen und Patienten und umso schneller können sie das Spital wieder verlassen. Damit können allein in den Akutspitälern pro Jahr 357 Millionen Franken gespart werden. Das belegt eine Analyse von Daten des Bundesamts für Statistik.

Mehr

Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat das Jahr 2020 zum internationalen Jahr der Pflegefachpersonen und Hebammen ausgerufen. Sie ruft die Regierungen weltweit dazu auf, Hebammen und Pflegefachpersonen zu fördern und ihr Potenzial besser zu nutzen. Auch in der Schweiz besteht Handlungsbedarf.

Mehr