SBK - Aktuell

Der Pflegenotstand lässt sich mit der Annahme der Pflegeinitiative beseitigen, darauf zählt die Schweizer Bevölkerung und stimmt mehrheitlich JA. Der Volksentscheid zeigt, dass es die Stimmenden notwendig finden, dass mehr Pflegefachpersonen ausgebildet werden und sie dank besseren Arbeitsbedingungen länger motiviert und gesund im Job bleiben.

Mehr

Das Initiativkomitee der Pflegeinitiative fordert die Bundeskanzlei auf, mehrere Fehler in den Abstimmungserläuterungen umgehend zu korrigieren. Falsch sind Aussagen, wonach der Bund die Lohnhöhe definieren und in die Zuständigkeiten Dritter eingreifen müsse. Mit der Annahme der Pflegeinitiative bleiben die Zuständigkeiten des Bundes, der Kantone…

Mehr

Vier Wochen vor der Abstimmung über die Pflegeinitiative ruft der SBK gemeinsam mit dem Bündnis Gesundheitspersonal zu einer Kundgebung in Bern auf. An der Veranstaltung auf dem Bundesplatz stehen die Forderungen der Pflegeinitiative im Vordergrund: Mehr Pflegende ausbilden, Berufsausstiege verhindern, Pflegequalität sichern.

Mehr

Der International Council of Nurses hat den Ethik-Kodex vollständig überarbeitet. Die aktualisierte Fassung nimmt auch neue Entwicklungen wie den technologischen Fortschritt und künstliche Intelligenz auf und thematisiert die besonderen Herausforderungen im Zusammenhang mit den Auswirkungen von Umweltverschmutzung und Klimawandel auf die…

Mehr

(Medienmitteilung Lancierung Kampagne Ja zu Pflegeinitiative vom 6.10.2021) Der Pflegenotstand ist längst Realität. Aktuell sind über 11'000 Pflegestellen in der Schweiz unbesetzt, davon 6’200 Pflegefachpersonen. Die heutige Situation ist unhaltbar, weil die Zeit für eine gute, sichere und menschliche Pflege fehlt. Die Pflegenden sind chronisch…

Mehr