Politik

Nationale Wahlen 2019

Wählen Sie Kandidierende, die die Forderung nach einer starken Pflege unterstützen!

Die diesjährigen Parlamentswahlen sind für die Pflege absolut zentral. Bereits in der Wintersession im Dezember wird der neu zusammengesetzte Nationalrat über den indirekten Gegenvorschlag zur Pflegeinitiative beraten.

Kandidierende SBK-Mitglieder und Mitglieder des Initiativkomitees

Rund 30 SBK-Mitglieder und Mitglieder der Initiativkomitees stellen sich zur Wahl. Diese Personen werden in der Septemberausgabe der Krankenpflege (ab S. 91) vorgestellt. (PDF hier herunterladen)

Weitere folgen in der Oktoberausgabe.


Folgende Kandidierende unterstützen eine starke Pflege

Aargau

Basel Land

Basel Stadt

Bern

Fribourg

Genève

Graubünden

Jura

Neuchâtel

Luzern

St. Gallen

Schwyz

Solothurn

Uri

Thurgau

Ticino

Valais

Vaud

Zug

Zürich

Unterstützen Sie die Pflegeinitiative finanziell

 

 

PC 31-460246-9

IBAN CH22 0900 0000 3146 0246 9

 

oder online über Paypal

 


Aktuelles

Ein Jahr nach der Einreichung der Unterschriften findet in verschiedenen Schweizer Städten ein Aktionstag statt, mit dem visuell auf das dringende Problem des Pflegepersonalmangels aufmerksam gemacht wird.

Mehr

Nachdem der Bundesrat am vergangenen Freitag die Pflegeinitiative ohne Gegenvorschlag abgelehnt hat, steht nun die parlamentarische Beratung an. Am Ende wird das Stimmvolk das letzte Wort haben.

Mehr

Der Bundesrat lehnt die Pflegeinitiative ohne Gegenvorschlag ab. Für den SBK ist dieser Entscheid völlig unverständlich.

Mehr

Der SRG-Ombudsmann gibt einer Beanstandung recht, dass die Tagesschau am vergangenen 7. November über die Einreichung der Pflegeinitiative hätte berichten müssen.

Mehr

Bundesrat und Parlament werden sich definitiv ernsthaft mit der Pflege befassen müssen. Die Bundeskanzlei hat dem SBK mitgeteilt, dass die Eidgenössische Volksinitiative für eine starke Pflege zustande gekommen ist.

Mehr