Politik


Abstimmung über die Volksinitiative für eine starke Pflege am 28. November 2021

Am 29. November 2017 wurde die Pflegeinitiative eingereicht, um auf politischer Ebene endlich bessere Arbeitsbedingungen für die Pflege zu erreichen.

Der indirekte Gegenvorschlag des Parlaments ist ein Schritt in die richtige Richtung. Aber er reicht nicht aus, um die pflegerische Versorgung auch in Zukunft sicherzustellen. Denn er enthält keine Massnahmen, damit sich die Arbeitsbedingungen verbessern und die Patientensicherheit gestärkt wird.

Darum wird am 28. November 2021 die Stimmbevölkerung über die Pflegeinitiative entscheiden.

News, Infos und konkrete Forderungen finden Sie auf 
www.pflegeinitiative.ch

Werden Sie Mitglied in einem Lokalkomitee!

Volksinitativen werden in den Regionen gewonnen, denn das Ständemehr ist eine wichtige Hürde, die es zu überwinden gilt.

Unterstützen Sie die Abstimmungskampagne, indem Sie einem Lokalkomitee beitreten

www.sbk-asi.ch/lokalkomitees

Helfen Sie, Spenden zu sammeln

PC 31-460246-9
IBAN CH22 0900 0000 3146 0246 9

online über Paypal
oder bestellen sie einen EINZAHLUNGSSCHEIN
oder benutzen Sie das Spendenformular auf pflegeinitiative.ch


Aktuelles

Kommen Sie am Samstag, 30. Oktober 2021 an den Aktionstag des Bündnisses Gesundheitspersonal nach Bern. Ort und Zeitpunkt sind perfekt, um die Bevölkerung zu einem JA zur Pflegeinitiative zu bewegen.

Mehr

Dem SBK ist zugetragen worden, dass bestimmte Arbeitgeber ihrem Personal vorsorglich untersagen, am Arbeitsplatz Werbung für die Pflegeinitiative zu machen bzw. sich dort für ein JA! zu engagieren. Das ist unzulässig.

Mehr

Der heute erschienene neue Versorgungsbericht von GDK, OdASanté und Obsan zeigt den dringenden Handlungsbedarf im Pflegebereich auf. Er bestätigt, dass eine Ausbildungsoffensive bei den diplomierten Pflegefachpersonen dringend ist und es Massnahmen braucht, um die die Ausgebildeten im Beruf halten. Nur so kann die pflegerische Versorgung gesichert…

Mehr

Bei der Volksinitiative «Für eine starke Pflege» hat die Stimmbevölkerung das letzte Wort. Das Initiativkomitee hält an der Pflegeinitiative fest. Für das Komitee geht der vom Parlament vorgelegte indirekte Gegenvorschlag zu wenig weit. Darin fehlen Massnahmen, welche die Berufsverweildauer erhöhen und die Pflegequalität sichern.

Mehr

Dreieinhalb Jahre nach der Einreichung der Pflegeinitiative ist der indirekte Gegenvorschlag unter Dach und Fach. Er enthält mit der Ausbildungsoffensive und der Möglichkeit, dass bestimmte Pflegeleistungen ohne ärztliche Anordnung von den Kassen vergütet werden, zwei wichtige Forderungen der Volksinitiative. Ob diese ausreichen, die Initiative…

Mehr
OpenClose

Aktuell

Der International Council of Nurses hat den Ethik-Kodex vollständig überarbeitet. Die aktualisierte Fassung nimmt auch neue Entwicklungen wie den…

Mehr

Kommen Sie am Samstag, 30. Oktober 2021 an den Aktionstag des Bündnisses Gesundheitspersonal nach Bern. Ort und Zeitpunkt sind perfekt, um die…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»