Aktuell

07.11.2018

Zum Jahrestag der Einreichung der eidgenössischen Volksinitiative für eine starke Pflege machten in acht Schweizer Städten hunderte Freiwillige symbolisch auf den Fachkräftemangel in den Pflegeberufen aufmerksam, während (...)
Mehr

25.10.2018

Der SBK äussert sich in der Vernehmlassung gegen geplante Änderungen der Krankenpflege-Leistungsverordnung KLV. Eine Senkung der Krankenkassenbeiträge an die Spitex läuft der Strategie ambulant vor stationär zuwider und verstärkt (...)
Mehr

«Krankenpflege»

Langzeitpflege

Seit 2011 regelt die Pflegefinanzierung im Krankenversicherungsgesetz die Beiträge der Krankenversicherungen und die maximale Patientenbeteiligung an der Finanzierung von Spitex und Pflegeheimen. Den Kantonen obliegt die Aufgabe, für die Restfinanzierung zu sorgen.

In einigen Kantonen führte der Systemwechsel dazu, dass die Arbeitsbedingungen zusätzlich unter Druck gerieten. In mehreren Kantonen unterstützte der SBK seine Sektionen bei der Verhandlung von Gesamtarbeitsverträgen (GAV). Teilweise musste er sich seinen Platz am Verhandlungstisch nicht nur gegen die Arbeitgeber, sondern auch gegen seine «senior partners» – Gewerkschaften und Personalverbände – hart erkämpfen.

Freiberuflich tätige Pflegefachpersonen

Details zur Pflegefinanzierung für die freiberuflich tätigen Pflegefachpersonen sind unter Freiberufliche Pflege zu finden.

Spitex

In verschiedenen SBK-Sektionen sind Interessengruppen der Pflegefachpersonen in der Spitex aktiv.

Psychiatriepflege

Für psychiatrische Pflegeleistungen muss eine Pflegefachperson mit psychiatrischer Berufserfahrung den Bedarf abklären. Das gilt nicht nur für freiberuflich tätige Pflegefachpersonen, sondern auch für Spitex, Wohngruppen und zum Teil Heime. Mehr Informationen finden Sie hier.


SBK-Netzwerk Langzeitpflege

Das SBK-Netzwerk Langzeitpflege (ambulant und stationär) wurde am 23. November 2012 gegründet. Im Beisein von SBK-Vizepräsidentin Barbara Gassmann trafen sich rund 40 interessierte Pflegefachpersonen aus der direkten Pflege aber auch aus Führung, Lehre und Wissenschaft. 2014 fanden 3 Treffen statt.

Das Netzwerk hat eine LinkedIn-Gruppe eingerichtet:  SBK-Netzwerk / ASI réseau de longue durée

Nächstes Netzwerktreffen:

  • 14. Februar 2019, 13.00 bis 17.30 Uhr in Bern

Kontakt: christelle.progin(at)sbk-asi.ch 

Dokumente

Netzwerke und IGs in den Sektionen

Auch in einigen SBK-Sektionen versammeln sich regelmässig Interessengruppen oder Netzwerke von SBK-Mitgliedern, die in der Langzeitpflege arbeiten.