Aktuell

05.04.2019

Der SBK begrüsst, dass die Gesundheits-Kommission des Nationalrats (SGK NR) den Handlungsbedarf im Bereich der Pflege anerkennt und konkrete Gesetzesänderungen vorschlägt. Diese gehen in die richtige Richtung. Um die (...)
Mehr

04.04.2019

Der Krankenversicherungsverband setzt die Sicherheit der Patientinnen und Patienten aufs Spiel, indem er den Fachkräftemangel in der Pflege ignoriert und Lösungen mit mehr als fragwürdigen Prognosen torpediert.
Mehr

«Krankenpflege»

Fallpauschalen DRG

Projekt SwissDRG und Pflege (NursingDRG)

Der SBK und die Schweizerische Vereinigung der PflegedienstleiterInnen (SVPL) setzen sich gemeinsam dafür ein, dass die Pflegeleistungen im neuen Spitaltarifsystem transparent, leistungs- und fallbezogen abgebildet werden.

Im September 2011 beantragten sie dem Bundesamt für Statistik BFS, ein zusätzliches Kapitel für die Schweizerische Operationsklassifikation (CHOP) mit Kriterien für erhöhten Pflegeaufwand aufzunehmen. Dieser  Antrag ist zur grossen Enttäuschung aller Beteiligten abgelehnt worden.

Nach Gesprächen mit Bundesrat Alain Berset und dem Bundesamt für Statistik haben der SBK und der SVPL Ende Oktober 2012 einen überarbeiteten Antrag eingereicht - diesmal mit Erfolg: Der zweite Antrag ist Anfang Juli 2013 gutgeheissen worden, ab 2014 ist ein erhöhter Pflegeaufwand mit dem CHOP-Code 99.C1 kodierbar.

Laufend aktualisierte Informationen auf

www.nursingdrg.ch

Weitere Informationen

Kontakt

Roswitha Koch und Yvonne Ribi