NewsRoom

Berufsbezeichnungen

In der Pflege arbeiten Fachpersonen mit unterschiedlichen Ausbildungen und Berufstiteln.

Die wichtigsten sind:

  • Diplomierte Pflegefachpersonen HF/FH: (Höhere Berufsbildung auf Tertiärstufe, in der Regel 3 Jahre, im Anschluss an eine Lehre oder Matura, Diplom resp. Bachelorabschluss)
  • Fachpersonen Gesundheit (FaGe) EFZ: Dreijährige Berufslehre auf Stufe Sek 2 nach Abschluss der obligatorischen Schulzeit, eidg. Fähigkeitszeugnis)
  • Assistent:innen Gesundheit und Soziales (AGS) EBA: (zweijährige Attestausbildung im Anschluss an die obligatorische Schulzeit, eidg. Berufsattest)
  • Pflegehelfende SRK: (Lehrgang, 120 Stunden Theorie, 12 Tage Praktikum)

Neutrale Sammelbegriffe für alle in der Pflege tätigen Personen

  • Pflegende oder Pflegepersonal

Für den Überblick auf einer A4-Seite

Dokument Berufsbezeichnungen und warum sie wichtig sind


Der SBK in Kürze

Der Schweizerische Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK vertritt die Interessen der Pflegenden gegenüber Politik, Arbeitgebern und der Öffentlichkeit. Er ist mit seinen über 26'000 Mitgliedern der grösste Berufsverband im Gesundheitswesen. Mehr Informationen


Kontakt

SBK Schweiz, Choisystrasse 1, Postfach, 3001 Bern
Tel. 031 388 36 36 / E-Mail: info(at)sbk-asi.ch
 

Für Medienanfragen in dringenden Fällen

Yvonne Ribi, Geschäftsführerin
Tel. 079 830 48 50


Wenn Sie unsere Medienmitteilungen erhalten möchten, schicken Sie bitte ein E-Mail an martina.camenzind(at)sbk-asi.ch.

OpenClose

Aktuell

Der Nationalrat hat auf den Tag genau ein Jahr nach der Annahme der Pflegeinitiative dem Paket 1 des Bundesrats zur Umsetzung zugestimmt. Damit stellt…

Mehr

Über 700 Pflegende fordern heute auf dem Bundesplatz mit einer Ballonaktion die Umsetzung von fünf Sofortmassnahmen. Ein Jahr nach Annahme der…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»