SBK - Aktuell

Das EDA teilt in seiner Antwort mit, dass die Schweiz auf ihre ablehnende Haltung zurückgekommen sei und konkret 155 ukrainische Kinder aufnimmt, die intensive medizinische Versorgung benötigen.

Mehr

Aufgrund einer Analyse des EDA verzichtet die Schweiz wegen neutralitätspolitischer Bedenken auf die Aufnahme von verletzten und kranken Menschen aus der Ukraine, die dringender medizinischer Behandlung bedürfen.

Die Erwägungen, die zu diesem Entschluss geführt haben, sind für den Schweizer Berufsverband der Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner…

Mehr

Am 23.6 und 28.6.2022 wurden in französischer und deutscher Sprache Webinare zum Administrativvertrag Tarifsuisse AG – SBK durchgeführt. Sehen Sie sich die wichtigsten Infos in der Aufzeichnung an.

 

Mehr

Die Kommission für soziale Sicherheit und Gesundheit des Ständerats hat heute Paket 1 der Umsetzung von Art. 117b der Bundesverfassung ohne Änderungen einstimmig angenommen. Der SBK freut sich über dieses deutliche Zeichen der SGK-S. "Die Pflegenden brauchen klare Signale aus der Politik, dass sie die schwierige Situation ernst nimmt und handelt",…

Mehr

Die Leistungserbringer befürchten eine Mehrbelastung der Patientinnen und Patienten und fordern eine verlängerte Übergangsfrist auf Verordnungsebene (gemeinsam Medienmitteilung von Artiset, Curaviva, ASPS, Senesuisse, Spitexverband Schweiz und SBK).

Mehr