Die Spezialisierungen Anästhesie- und Intensivpflege werden seit 2009 durch das Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) reglementiert. Die Berufsbezeichnungen gemäss dem neuen Rahmenlehrplan lauten:

"Dipl. Expertin / dipl. Experte Anästhesiepflege NDS HF"

"Dipl. Expertin / dipl. Experte Intensivpflege NDS HF"

Inhaber/innen eines SBK-Fähigkeitsausweises sind gemäss Punkt. 7.1 des Rahmenlehrplans NDS HF AIN berechtigt, den neuen Berufstitel ohne weitere Auflagen zu führen.

Auch behalten die bisherigen SBK-Fähigkeitsausweise ihre volle Gültigkeit; es werden keine neuen Ausweise ausgestellt.

Für sämtliche Auskünfte zum Nachdiplomstudium HF AIN und zur Titelführung (inkl. Titelerwerb durch Pflegefachleute mit ausländischem AIN-Abschluss) wenden Sie sich bitte an die OdASanté (Nationale Dach-Organisation der Arbeitswelt Gesundheit) in Bern
Tel. 031 380 88 88, info(at)odasante.ch; www.odasante.ch

OpenClose

Aktuell

Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen (SBK) und sein Fachverband Curacasa sind empört über den Entscheid des EDI, die Beiträge für die…

Mehr

In der Schweiz gibt es pro 1000 Personen 11.4 diplomierte Pflegefachpersonen. Damit rutscht die Schweiz im europäischen Vergleich von einem…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»