Dipl. Pflegefachfrau HF / Dipl. Pflegefachmann HF

In den Deutschschweizer Kantonen und im Tessin wird die Pflegeausbildung mehrheitlich an einer höheren Fachschule (HF) absolviert. Eine franzöisischsprachige HF-Ausbildung wird in St-Imier im Berner Jura angeboten.

Diese dreijährige Ausbildung ist auf der Stufe «Tertiär B»  situiert und führt zum Titel

«Dipl. Pflegefachfrau, dipl. Pflegefachmann HF»

Rahmenlehrplan (enthält ebenfalls die Kompetenzen der dipl. Pflegefachfrau, dipl. Pflegefachmann HF)


Zulassungsbedingungen 

Voraussetzung für die Aufnahme an einer Höheren Fachschule ist ein Abschluss auf der Sekundarstufe II. Das kann ein eidgenössisches Fähigkeitszeugnis EFZ, ein Fachmittelschul-Ausweis oder ein Maturitätszeugnis sein.

Übersicht Bildungsgänge nach Kantonen (Stand 17.8.2018)

OpenClose

Aktuell

Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen (SBK) und sein Fachverband Curacasa sind empört über den Entscheid des EDI, die Beiträge für die…

Mehr

In der Schweiz gibt es pro 1000 Personen 11.4 diplomierte Pflegefachpersonen. Damit rutscht die Schweiz im europäischen Vergleich von einem…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»