Breite Koalition fordert Stärkung der Kinderbetreuungsangebote

Eine breite Koalition mit vierzig politischen Organisationen und Interessensvertretungen fordert, dass unverzüglich eine Politik aufgegleist wird, damit die Kinderbetreuungsangebote nicht geschwächt, sondern gestärkt aus der Krise hervorgehen.

«Gute Kinderbetreuungsstrukturen sind wesentlich, damit auch die Pflegenden ihre dringend benötigte Arbeit verrichten können. Erst recht jetzt, wenn die Spitäler überall wieder öffnen.» Diese Auffassung vertritt der SBK, der sich als Vertreter eines systemrelevanten Berufes seit jeher für alle gesellschaftlichen Anliegen einsetzt, mit denen die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und damit die Attraktivität des Pflegeberufes gesteigert werden kann. Eine breite Koalition mit vierzig politischen Organisationen und Interessensvertretungen, darunter Frauen-, Kinderschutz- und Familienorganisationen, hat in einer gemeinsamen Medienmitteilung vom 28. April 2020 auf das Thema hingewiesen und den Bundesrat in einem Schreiben aufgefordert, unverzüglich eine Politik aufzugleisen, damit die Kinderbetreuungsangebote nicht geschwächt, sondern gestärkt aus der Krise hervorgehen. Denn die Corona-Krise hat deutlich gezeigt, welcher Stellenwert einer funktionierenden Kinderbetreuung zukommt und welche Defizite die Schweiz diesbezüglich aufweist.

Die gemeinsame Medienmitteilung ist hier verfügbar

OpenClose

Aktuell

Mitglieder des SBK, die sich in einer finanziellen Notlage befinden, können bei der Fürsorgestiftung Untersützung beantragen.

Mehr

Die Coronapandemie hat die hohe Verletzlichkeit von Menschen in Institutionen der Langzeitpflege gezeigt; es gab verbreitet grosse Einbussen an…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»