SBK-Präsident in Exekutive des ICN gewählt

Pierre Théraulaz, Präsident des Schweizer Berufsverband des Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner SBK, wurde in Melbourne in die Exekutive des International Council of Nurses ICN gewählt.

Pierre Théraulaz ist über seine Wahl sehr glücklich: “Ich freue mich darauf, mich für unsere gemeinsamen Ziele einzusetzen, die die neue Präsidentin Judith Shamian treffend mit dem Slogan „Einfluss“ (Impact) zusammenfasst.”

Die Wahl fand unmittelbar vor dem alle vier Jahre stattfindenden Weltkongress des ICN im durch den Rats der Ländervertreter (Council of National Representatives CNR) des ICN statt.

Die Mitglieder des Board of Directors werden alle vier Jahre gewählt. Sie bestimmen die Politik des ICN und setzen sie um. Sie sind aber nicht Vertreter ihres Landes.

Der SBK ist stolz über diese Wahl und gratuliert seinem Präsidenten sehr herzlich.

Scharfe Kritik äusserte der ICN an der Weltgesundheitsorganisation WHO: Die Pflege ist in den Gremien dieser UNO-Organisation krass untervertreten, obwohl sie global gesehen den grössten Beitrag zur Gesundheitsversorgung leistet. Pierre Théraulaz hat am Kongress angeregt, die UNO aufzufordern, ihre Massstäbe in Sachen Gleichberechtigung der Geschlechter auch in eigener Sache umzusetzen. Dies vor dem Hintergrund, dass nach wie vor ein grosser Teil der Pflegefachpersonen Frauen sind und damit auch die Gender-Frage eine zentrale Rolle spielt.

Dem ICN gehören 135 nationale Pflegeverbände an. Er repräsentiert mehr als 13 Millionen Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner weltweit und setzt sich für den gesicherten Zugang zu Pflege für alle ein, für vernünftige Gesundheitspolitik, die Weiterentwicklung des Pflegeberufs und die Interessen der Pflegefachpersonen.

Der 25. Weltkongress des ICN fand vom 18. bis zum 23. Mai im australischen Melbourne statt und stand unter dem übergeordneten Thema “Equity and access to Healthcare”. Mehr als 4000 Pflegefachpersonen aus aller Welt nahmen am Anlass teil.

www.icn.ch

Medienmitteilung als pdf

Foto in hoher Auflösung

OpenClose

Aktuell

Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen (SBK) und sein Fachverband Curacasa sind empört über den Entscheid des EDI, die Beiträge für die…

Mehr

In der Schweiz gibt es pro 1000 Personen 11.4 diplomierte Pflegefachpersonen. Damit rutscht die Schweiz im europäischen Vergleich von einem…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»