Bedarfsabklärung Psychiatrie

Seit dem 1. Juli ist eine neue administrative Vereinbarung in Kraft.

Pflegefachpersonen, die Bedarfsabklärungen für die ambulante Psychiatriepflege zu Lasten der obligatorischen Krankenversicherung durchführen, müssen gemäss KLV über eine zweijährige praktische Berufserfahrung in der Fachrichtung Psychiatrie verfügen.

Die Überprüfung dieser Voraussetzung haben der SBK, der Spitex-Verband und santésuisse in einer administrativen Vereinbarung geregelt, die jedoch auf  Ende 2012 gekündigt wurde.

Am 1. Juli 2013 ist eine neue Vereinbarung in Kraft getreten, sodass die zuständige Kommission nun wieder Bestätigungen ausstellen kann.

OpenClose

Aktuell

Die nationalrätliche Kommission für Soziale Sicherheit und Gesundheit (SGK-N) lehnt die Pflegeinitiative ab und verschlechtert ihren indirekten…

Mehr

Das von der SBK-eHealth-Kommission erarbeitete Positionspapier zu den Folgen der Digitalisierung für die Pflege ist jetzt in der langen Version mit…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»