Mentoringprojekt

Das Mentoringprojekt des SBK richtet sich zum einen an Berufseinsteigerinnen und auch Berufseinsteiger, um ihnen den Übergang vom Studium in den Berufsalltag zu erleichtern.

Angesprochen sind aber auch Berufsleute, die sich an einem Punkt in der Karriere befinden, wo es darum geht, weitere Schritte zu planen oder neue Wege einzuschlagen. Gerade bei solchen Entscheidungen kann die Unterstützung durch einen neutralen Mentor oder eine Mentorin hilfreich sein, um Möglichkeiten aufzuzeigen, Vor-  und Nachteile abzuwägen und unter Umständen gewisse Türen zu öffnen.

Wie es funktioniert:

  1. Anmelden (jederzeit möglich) mit dem Anmeldeformular
  2. Sich selber unten auf dieser Webseite eine Wunsch-Mentorin oder eine Wunsch-Mentee aussuchenund zu ihr oder ihm direkt Kontakt aufnehmen.

«Vier Blind Dates der besonderen Art» (Bericht vom Kickoff-Treffen der ersten Staffel, erschienen in «Krankenpflege» 5/2014)

OpenClose

Aktuell

Der Schweizer Berufsverband der Pflegefachpersonen (SBK) und sein Fachverband Curacasa sind empört über den Entscheid des EDI, die Beiträge für die…

Mehr

In der Schweiz gibt es pro 1000 Personen 11.4 diplomierte Pflegefachpersonen. Damit rutscht die Schweiz im europäischen Vergleich von einem…

Mehr
mehr aktuelle Meldungen
OpenClose

«Krankenpflege»