Aktuell

02.09.2014

Der SBK-Zentralvorstand unterstützt erneut die Initiative für eine öffentliche Krankenkasse.
Mehr

Kat: News
29.08.2014

Gemäss neusten Zahlen sind bereits über 250 Pflegekräfte infiziert, über 130 gestorben. Es braucht dringend mehr Schutzmassnahmen gegen die Epidemie.
Mehr

Kat: News

«Krankenpflege»

Aktuelle Ausgabe

Diabetes, Alter und Autonomie

 

Pflegerische Unterstützung erhöht Lebensqualität

Die Häufigkeit von Diabetes Typ 2 nimmt ab 40 stark zu. Unterstützt durch Pflegefachpersonen können Betroffenen die Krankheit länger selbständig managen.

Mehr Autonomie im Umgang mit Diabetes trotz Demenz

PflegeheimbewohnerInnen mit Diabetes und einer demenziellen Erkrankung erhalten beim Krankheitsmanagement mehr Autonomie.

„To ANP or not to ANP – das ist hier die Frage“

Vor zehn Jahren wurden die ersten Diplome zum Master of Science in Nursing verliehen – ein Rück- und ein Ausblick.

Beharrliches Üben der Lebenskraft

Mit Qigong-Übungen kann der Gleichgewichtssinn trainiert und gestärkt und das Sturzrisiko gesenkt werden.

Qualität und Technologisierung in der Pflege - (k)ein Widerspruch?

Friederike Thilo (BFH)plädiert dafür, dass sich die Pflege von Anfang an in die Entwicklung der Technik einmischt.

Nationalräte packen mit an

Auf Einladung des SBK verschafften sich fünf Nationalräte einen Einblick in die Pflegepraxis.

In anspruchsvollen Situationen hilft die Checkliste

Für schwierige ethische Entscheide hat die Epilepsie-Stiftung eine Checkliste entwickelt.

Schlüsselrolle der Führungspersonen

Die CaRe-Studie hat die beruflichen Perspektiven bei über 1000 Pflegefachpersonen unter-sucht.

Clinical Update – Evidenzbasierte Pflege

Massnahmen zur Prävention der beatmungsassoziierten Pneumonie (VAP).

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

Bestellen 

 


Ältere Ausgaben

8/2014 Gesundheits- und Medizintourismus

Globalisiert, günstig – gut?

Der Gesundheits- und Medizintourismus ist global geworden - ein hart umkämpfter, wachsender Markt.  

Mit dem Herzen begleiten

Reportage aus dem Demenzzentrum Baan Kamlangchay in Chiang Mai.  

Kompetent für den Ernstfall

Beim Diplomexamen in Notfallpflege wird die Kompetenz der Studierenden im Simulationsraum geprüft.  

Mangelernährung im klinischen Alltag erfassen

Eine Pilotstudie untersucht, welche Faktoren den Theorie-Praxis-Transfer fördern.  

Junge bringen frischen Wind in Berufsverband

An der 36. Delegiertenversammlung des SBK wurde unter anderem Pflegestudierende.ch als neuer Fachverband aufgenommen.  

Gefälschte Medikamente gehen alle an

Pflegefachpersonen sind in einer Schlüsselposition im Kampf gegen Medikamentenfälschungen.  

Der Kongressbesuch als Lernerlebnis

Mit dem University Conference Model lernen Studierende, wie sie am meisten von einem Kongress profitieren.  

Veränderungen frühzeitig erkennen und handeln

Wie es mit klinischem Assessment gelingt, Abweichungen im Gesundheitszustand von Patienten im Akutspital rasch zu erkennen. 

Den Menschen das Vertrauen zurückgeben

Im Zentrum „Nouvelles Esperances“ in Burundi werden HIV/AIDS-Kranke betreut.  

Persönlich

Erica Brühlmann-Jecklin, Pflegefachfrau, Buchautorin und Psychotherapeutin.    

Cochrane Pflegecorner

Frühes versus verzögertes Duschen bei Personen mit einer geschlossenen chirurgischen Wunde.

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

 

Bestellen

7/2014 SBK Kongress: Vielfalt in der Pflege

Die Chancen der Vielfalt erkennen

Der SBK-Kongress in Basel beleuchtete die facettenreiche Vielfalt, der Pflegefachpersonen täglich begegnen.

Auf beiden Seiten der Fronten

Während des ersten Weltkriegs engagierten sich Schweizer Krankenschwestern in der Verwundetenpflege in den Kriegsgebieten.

Auf der Suche nach der verlorenen Zeit

Zum Tag der Pflege schenkten sich 300 Pflegefachfrauen und -männer einen Tag Zeit auf dem Bodensee.

Augentropfen anwenden – gar nicht so einfach

Ein Mikroschulungsprogramm unterstützt Patientinnen bei der Selbstmedikation mit Augentropfen.

 

Was versteckt sich unter dem weissen Kittel

Studierende der Hochschule La Source drehten einen Film über Klischees im Beruf.

Wohlbefinden und Lebensqualität für Menschen mit Demenz

Mit dem Evaluations- und Beobachtungsverfahren «Dementia Care Mapping» gelingt es, Menschen mit Demenz besser zu verstehen.

«Die erfassten Mobilitätsdaten stärken die Pflege»

Im Altersheim »Rosenberg» in Altdorf wird das Bewegungsmuster von Patienten mit hohem Dekubitus-Risiko mit Mobility Monitoring erfasst.

Clinical Updates

Notfallzentren den Bedürfnissen von über 65-Jährigen anpassen

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

6/2014 Bessere Chancen für MigrantInnen

Einander verstehen

Mit zahlreichen Massnahmen erhöhen die AllKidS-Kinderspitäler die Chancengleichheit von Kindern aus anderen Kulturen. 

„Ein steiniger, aber lohnender Weg“

Wie gelingt es, dass praktische Fähigkeiten vermehrt interprofessionell vermittelt werden.

Die Sprache ist ein Haus mit vielen Zimmern 

Die Schriftstellerin Esther Spinner zeigt, wie in Pflegeheimen ein „narratives Klima“ entsteht.

„Ich habe keinen Hunger mehr“

Appetitlosigkeit im Alter kann durch pflegerische Interventionen reduziert werden können.

 

Es geht um Finanzierung, nicht um Kompetenzen

Die parlamentarische Initiative Joder will das KVG der Realität des Berufs anpassen.

Die Fragen entstehen am Patientenbett

Die Pflegeforschung in der Schweiz orientiert sich an den Fragen der Pflegepraxis. 

Spitex: Einsparungspotenzial bei der Informatik

Bei der Beschaffung von ICT-Infrastruktur könnten Spitex-Organisationen Geld sparen.

Wenn die Menstruation nicht „normal“ ist 

Für Frauen mit Endometriose braucht es ein erweitertes Unterstützungsangebot.

Persönlich

Barbara Steffen-Bürgi, Kompetenzzentrum Schönberg für Demenz und Palliative Care.

Cochrane Pflegecorner

Kurzinterventionen für hospitalisierte Menschen mit schwerem Alkoholkonsum.

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

5/2014 Risiko Überversorgung

Weniger Medizin, mehr Verstand

Die medizinische Überversorgung ist seit einiger Zeit im Blickpunkt des Interesses. Fachleute und Institutionen warnen vor den Risiken und plädieren für mehr Augenmass.

Zu Risiken fragen Sie Ihren Apotheker

Viele ältere Menschen nehmen mehrere Medikamente ein, was potentiell gefährlich sein kann. Hier empfiehlt sich gerade in der Langzeitpflege eine die Zusammenarbeit mit den Apothekern.

Wenn Kaffee Wunde(r) wirkt

Ungezwungener Erfahrungsaustausch bei Tee, Kaffee und Kuchen vor und nach der Wundbehandlung. Bedürfnisanalyse für ein niederschwelliges Wundversorgungmodell.

Ekelgefühle in der Pflege

Situationen, die Ekel auslösen können, sind in der Pflege an der Tagesordnung, doch die Gefühle werden unterdrückt. Was bedeutet das für die Pflegebeziehung und welche Strategien gibt es gegen den Ekel? 

Verbleib in der häuslichen Umgebung ermöglichen

Wie es mit klinischem Assessment gelingt, dass Patienten und Patientinnen mit onkologischen Erkrankungen möglichst lange zu Hause bleiben können?

Vier Blind Dates der besonderen Art

Bericht vom Kickoff-Treffen des SBK Mentoringprojekts

Startschuss für das Weiterbildungsprogramm in Togo

Der togolesische Berufsverband führt mit Unterstützung aus der Schweiz erstmals Weiterbildungen durch.

Sinnhafte Arbeit fördert die Gesundheit

Betriebliche Gesundheitsförderung in Irland.

Keine Chance für Fehlinterpretationen

Kurze und klare Kommunikation des ganzen OP-Teams erhöht die Patientensicherheit.

Clinical Updates – Evidenzbasierte Pflege

Alkoholkonsum im Spital – (k)ein Problem

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

Bestellen

4/2014 Die Situation des Pflegekaders

Wie Kaderpersonen ihren Berufsalltag erleben 

Pflegekader müssen ihren eigenen Stil finden und authentisch bleiben – für ihre eigene Gesundheit und zum Wohl ihrer Mitarbeitenden.

Führungsstil entscheidend für Arbeitszufriedenheit

Ein beziehungsorientierter und partizipativer Führungsstil wirkt sich positiv auf die Motivation der Teams aus.

Schau nicht weg!

Studierende der HFGS Aarau haben Strategien für eine gesunde Ernährung am Arbeitsplatz entwickelt.

Respektvoller Umgang mit Heroinabhängigen

Um heroinabhängige Menschen im Pflegeheim ressourcenorientiert pflegen zu können, ist Wissen und Erfahrung gefragt.

Frühmobilisation bei kardiochirurgischen Patienten

Die frühzeitige Mobilisation von kardiochirurgischen Patienten zeigt eine Vielfalt an präventiven und gesundheitsfördernden Effekten.

Fundiertes Grundlagenwissen frei verfügbar

Fünf Höhere Fachschulen Pflege machen Themenordner mit Fachwissen allen zugänglich.

Bedsharing und plötzlicher Kindstod

Fachleute empfehlen, auf das „Familienbett“ zu verzichten.

Persönlich

Miriam J. Hirschfeld, israelische Pflegewissenschaftlerin

Cochrane Pflegecorner

Spezielle Pflegebereiche für Menschen mit Demenz

Laufbahnberatung

«Ausgepresst wie eine Zitrone»

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

Bestellen

3/2014 Schwieriger Start ins Leben

Frühgeburten: Fragiles Leben im Grenzbereich 

Damit sie weniger gestresst sind und sich sicherer fühlen, ist die enge pflegerische Begleitung der Eltern von frühgeborenen Kindern besonders wichtig.

Professionalisierung der Pflege: Der Weg ist noch lange nicht zu Ende 

Warum es wichtig ist, dass die Pflege und die Pflegenden die Professionalität des Berufs verteidigen.

Junger SBK in der Sektion SG/TG/AI/AR: «Wir müssen unsere Anliegen einbringen»

Junge Pflegefachpersonen der SBK Sektion SG/TG/AR/AI wollen berufspolitisch mitreden.

Anästhesiepflege: Hypothermie im perioperativen Setting

Pflegefachpersonen können das Risiko senken, dass die Körpertemperatur während einer Anästhesie zu stark fällt.

Serie klinisches Assessment Teil 3: Gesundheit der pflegenden Angehörigen erhalten

Mittels Klinischem Assessment gelingt es, den mentalen Status von erschöpften Angehörigen zu erfassen.

Neues Gesundheitsberufegesetz: «Nicht alle Forderungen berücksichtigt»

Der SBK nimmt Stellung zum Entwurf des Gesundheitsberufegesetzes.

Venöses Ulcus Cruris: Je höher der Druck, desto schneller die Heilung

Bei einem Ulcus cruris ist die Kompressionstherapie die wirksamste therapeutische Massnahme.

Mit grosser beruflicher Identifikation in die Pflegepraxis

Angehende Pflegefachfrauen und Pflegefachmänner identifizieren sich stark mit ihrem Beruf, wie eine Befragung zeigt.

Herausforderndes Verhalten bei Demenz: Pflege statt Medikamente

Der SBK setzte sich mit Erfolg dafür ein, dass in den Therapieempfehlungen pflegerische Interventionen an erster Stelle kommen.

Clinical Updates: End-of-Life Care in der Pädiatrie

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

Bestellen

2/2014 Wenn der Blick sich trübt

Den Blick für eine Sehbehinderung schärfen

Sehbehinderung im Alter wird oft nicht erkannt und adäquat begegnet. Gefragt wären Angebote, welche die Selbständigkeit fördern.

Der Erblindung vorbeugen

In Kenia sorgen Pflegende dafür, dass Augenkrankheiten früher erkannt und behandelt werden.

Erfahrung und Know-how nutzen

Damit das Modell, pflegende Angehörige bei der Spitex anzustellen, erfolgreich ist, braucht es Massnahmen zur Qualitätssicherung.

Eine meisterhafte Ausbildung

In der Praxisausbildung hat das Erkennen komplexer Prozesse neben dem handwerklichen Know-how einen hohen Stellenwert.

Mit dem Tod konfrontiert

Alle Studierenden werden früher oder später mit dem Tod eines Patienten konfrontiert und braucht kompetente Begleitung in der Praxis.

Nach Hause mit einer Ernährungssonde? Eine Checkliste für den Überblick

Damit die Patienten zu Hause mit der Ernährungssonde zurechtkommen, ist eine spezifische Schulung nötig.

Optimaler Skill- und Grademix im OP

Mit dem idealen Team-Mix im Operationssaal soll die Patientenzufriedenheit und die Arbeitsattraktivität optimiert werden. 

Vertrauen schaffen dank Pflanzen in der Pflege

Ein Erfahrungsbericht über pflegerische Interventionen mit Pflanzen in finnischen Pflegeheimen. 

Persönlich

Brigitte Rindlisbacher, Oberst RKD, Chefin des Rotkreuzdienstes.

Cochrane Pflegecorner

Ambulante Pflege für Menschen mit obstruktiver Lungenerkrankung

...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

Bestellen

1/2014 Studierende im Fokus

Zum Start der Gratismitgliedschaft für Studierende wirft die Krankenpflege einen Blick auf die Ausbildung von angehenden Pflegefachfrauen und -männern:

Anspruchsvolle Vielfalt in spannendem Lernfeld

Mit einem klar strukturierten Konzept wird in der Praxisausbildung selbstständiges Lernen gezielt gefördert.

Lernen, mit Fremdem und Unterschieden umzugehen

Die Diversität der Gesellschaft nimmt zu. Wie vermittelt man den Studierenden die notwendigen sozio-kulturellen Kompetenzen?

Neue Wege gehen mit dem MSc Pflege

APN und Pflegeexpertin im Medizentrum, in der Rehapflege und in der Akutgeriatrie – drei Porträts von Masterabsolventinnen in der Berufspraxis.

Die Pflege nimmt ihren Platz ein

Die Schweiz war Gastgeberin des World Health Students Symposium 2013

Dringlichkeit der Atemnot der Bewohnerin erkannt

Teil 2 der Serie Klinisches Assessment für die Pflegepraxis: Fallbeispiel einer Notfallsituation im Pflegeheim.

Sterben wird Teil des Lebens

Der Liverpool Care Pathway (LCP) ermöglicht auch im Spital, unter würdigen Umständen zu sterben.

Clinical Update – Evidenzbasierte Pflege

MS-Sprechstunde zur Förderung der Selbstwirksamkeit.

Laufbahnberatung

«Wer loslässt, hat die Hände frei»


...dazu Infos, Buchbesprechungen, Leserbriefe, Bildungsangebote, Stellenmarkt und Aktuelles aus dem SBK.

Bestellen